Bilder Lisa Mosler
Bilder Lisa Mosler

Kohlebahn und ein normalspuriger Anschlussbahnhof

Ende Juni 2020 trafen sich die Geschäftsführung der LAGA gGmbH gemeinsam mit den Vorständen der Mitteldeutschen TT-Modulbahner und den Eisenbahnfreunden Kötzschau zur Abstimmung der gemeinsamen Aktivitäten der beiden Vereine im Zusammenhang mit der 5. Landesgartenschau von Sachsen-Anhalt.

Diese wird im Jahr 2022 in Bad Dürrenberg stattfinden.

Diskussionen der Vorstandsmitglieder mit dem Geschäftsführer der LAGA gGmbH, Michael Steinland (2. von rechts) (Bild Lisa Mosler)

Die Aktivitäten der beiden Vereine zu diesem Ereignis sind eng mit der Geschichte der Saline verbunden, die einst vom sächsischen Bergrat Johann Gottfried Borlach zwischen 1763 und 1765 errichtet wurde.

Bei den Kötzschauer Eisenbahnfreunden steht die Bahn zwischen der Saline-eigenen Kohlengrube bei Tollwitz und der Saline Dürrenberg im Mittelpunkt. Die TT-Modulbahner werden den normalspurigen Anschlussbahn präsentieren. Beide Modelle werden voll funktionstüchtig sein.

 

 

Gespräche im Eisenbahntunnel (Bild Lisa Mosler)

Während der Besichtigung des ehemaligen Salinegeländes um den ehemaligen Tunnel der Kohlebahn von Tollwitz zur Saline Bad Dürrenberg wurden Ideen zur Gestaltung des Geländes entwickelt. Diese Abstimmung hatte das Ziel, die Vorschläge der beiden Vereine zur Präsentation der Geschichte der Saline mit ihrer schmalspurigen Kohlebahn sowie des normalspurigen Anschlussbahnhofes den Besuchern der Landesgartenschau, die das Motto „Salzkristall und Blütenzauber“ haben wird, zu präsentieren. Die gemeinsamen Beratungen werden in den nächsten Wochen fortgesetzt.

Text: Klaus Bossig

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Krause